Referent_innen

lag-kongress-referenten-schmal

Voller Stolz können wir bereits jetzt – Stand 27. Juni 2016 –
einige unserer Redner_innen und Workshop-Leiter_innen vorstellen:

Name Bio Foto
Hengameh Yaghoobifarah Mode-Bloggerin, Aktivistin zu Themen wie Queer of Color, Antirassismus, Critical Whiteness und Klassismus, studierte Medienkulturwissenschaften und Skanddinavistik, Berlin
Link
 hengameh
Lepa Mlađenović Frauenrechtlerin, Lesbisch-feministische Aktivistin aus dem ehem. Jugoslawien (jugoslawischer Feminismus, Frauensolidarität), Gewinnerin des Anne-Klein-Frauenpreises 2013 (Heinrich-Böll-Stiftung: Preis für Frauen- und Lesbenrechte), studierte Psychologie in Belgrad, Serbien
Link
lepa
Uta Schwenke Juristin, seit 2011 im LSVD Bundesvorstand, arbeitet seit 2013 mit der Coalition of African Lesbians zusammen. Gemeinsam mit Sonja Schelper von filia-die fauenstiftung auf deutscher Seite in der Projektleitung des Projektes Masakhane, eines auf drei Jahre angelegten Frauen, Lesben , Trans* Projekts im Subsahara Raum.
Link
uta
Dr. Rita Schäfer Freiberufliche Wissenschaftlerin und Resource Person für Entwicklungsorganisationen. Gender-Forschungen in Südafrika und anderen afrikanischen Ländern. Autorin der Studie “Wie mit Homophobie Politik gemacht wird: Menschenrechte und Verfolgung von LSBTI-Aktivist_innen in Afrika”, 2013
Link
Ines Nadrowski Betreibt (queer-) feministischen Aktivismus und Recherchen seit 2008 mit Fokus auf Sexualität, Intersektionalität und Empowerment. Lohnarbeitet mit dem gleichen Fokus seit 2010 in der Mädchenarbeit. Studierte u.a. Politik und Geschichte sowie Angewandte Sexualwissenschaften ines
Ursula Neumann Coach, Unternehmensberaterin, Köln
Link
ursula
Michaela-Herbertz-Floßdorf Selbständige Pädagogin, Autorin der NRW Broschüre „Regenbogenfamilien – Werden und Sein“, Mitautorin der Kölner Studie über Regenbogenfamilien „Wir sind Eltern!“, Gründerin und Sprecherin der LAG Regenbogenfamilie NRW, Düsseldorf
Link
michaela
Cornelia Sperling
Internationale Gender-Expertin; seit Gründung der LAG Lesben in NRW dabei; vom Feminismus infiziert seit dem “Weiberrat”, Frankfurt 1968; Moderation des Workshops “Lesben in Afrika – Dialog entwickeln” mit der Vision, Partnerschaften zwischen Lesbengruppen in NRW und Afrika zu entwickeln.
Link
cornelia
Ulrike Janz
Diplom Psychologin und Tanzpädagogin, langjährig lesbisch-feministisch aktiv (u.a. Frauenbuchladen Amazonas und radikal-feministische Lesbenzeitschrift IHRSINN)
Themen: Lesben und Nationalsozialismus, Lesben und Geld/Armut, Lesbengeschichte, Lesben und Gen-/Reproduktionstechnologien, Lesben und die Wechseljahre
 
Stephanie Weber
Kölner Gender- und Sozialpädagogin. Fachlehrerin an der FH Bielefeld. Leitung dekonstruktivistischer Drag King Workshops. Film-, Foto- und Bühnenprojekte zum Thema „Gender als Performance“
Link
 
Gesa Weinand
Diplom-Psychologin, Personal- & Organisationsentwicklerin und Executive Coach aus Bornheim, 5 Jahre für Diversity Management bei der Deutschen Telekom zuständig, Lehraufträge zum Thema Diversity Management an der Universität Siegen
Link
Annalena Müller
Literatur- und Medienwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt auf der feministischen Filmtheorie. Aktuell erstellt sie in Zusammenarbeit mit der LAG Lesben in NRW und dem Schwulen Netzwerk NRW eine Qualifizierungsmaßnahme für ehrenamtliche Helfende, die mit LSBTI* Menschen auf der Flucht arbeiten.
Caroline Frank
Projektleiterin Kampagne „anders und gleich – Nur Respekt Wirkt“
Link

 

 

 


 

Themen – Referent_innen

 

Partner

Logo-1-b Lesbenring Logo-Gefoerdert_von_der_BMH-Positiv-RGB-468x312px